Herren1: Heimdebüt verpatzt

Unter die Kategorie Pflichtsieg wollten die Nürtinger Basketballer das  erste Bezirksliga Heimspiel nach über 2 Jahren ablegen. Am Ende  unterlag man dem BBC Stuttgart mit 74:82 (20:23, 35:41, 60:62). 


Spielertrainer Daniel Weingarten lies seine Spieler mit einer aggressiven Ganzfeld-Verteidigung starten, die die Gegner unter Druck setzen sollte. Die Stuttgarter, die ihre ersten zwei Saisonspiele verloren haben, konnten sich aber gekonnt unter dem Korb freispielen und führten schnell mit 10:0.

Nach fünf Minuten im ersten Viertel konnte der Vorsprung sogar auf 17:2 ausgebaut werden. Die Nürtinger kämpften sich aber zurück und es ging nur mit einem drei Punkte Rückstand in die erste Viertelpause (20:23).

Im zweiten Viertel konnten die Nürtinger ihre Fehler in der Verteidigung nicht abstellen, was wiederum einen Rückstand von über zehn Punkten bedeutete (26:37). Ein weiterer Schlussspurt der TG im zweiten Viertel ermöglichte einen knappen Halbzeitstand (35:41).

Aber auch im dritten Viertel verschliefen die Nürtinger den Start (41:51) und rannten weiterhin dem Rückstand hinterher. Kurz vor der Viertelpause kam man dann aber erneut bis auf zwei Punkte heran (60:62).

Im letzten Viertel schien sich anfangs das Blatt zu wenden. Mit einem Dreier ging die Nürtinger erstmals in diesem Spiel in Führung (63:62). Doch die Stuttgarter legten einen weiteren 10:0-Lauf hin (63:72), den die Nürtinger Korbjäger nicht mehr einholen konnten.

TG Nürtingen: Gramm, Heinigen, Heusgen (26), Hilburger (2), Kostidis (3), Panos, Ratzkowski (13), E. Schweinfort (3), Theilmann (3), Unterseher (12), Weingarten (12)