Herren1: Arbeitssieg gegen Schlusslicht



Die Basketballer der TG Nürtingen gewannen ihr Heimspiel gegen den Tabellenletzten SV Möhringen mit 79:75 (28:26, 43:41, 62:57). Die Schwäche unter dem Korb konnte mit Rückkehrer Johannes Mayer nur leicht verbessert werden.


Wieder einmal ein schwacher Start der Nürtinger bedeutete eine schnelle Führung für die Gäste (7:17). Durch freie Drei-Punkte-Würfe und Johannes Mayer unter dem Korb konnte die TG das Spiel schnell zu ihren Gunsten drehen (28:21). Durch Fehler in den letzten Minuten des ersten Viertels endetet dieses aber nur mit 28:26.

Nach der Viertelpause gingen die Nürtinger wieder konzentrierter an die Sache und vergrößerten den Vorsprung (38:28). Ein weiteres Mal konnte man das Viertel nicht konstant zu Ende spielen und die Gäste aus Möhringen blieben dran. Zur Halbzeit ging es nur mit einer 43:41-Führung.

Im dritten Viertel konnten sich beide Teams oft nur mit Fouls retten, was viele Freiwürfe für beide Mannschaften bedeutete. Die Gäste führten sogar zwischenzeitlich (47:48), dann zog die TG wieder leicht weg (56:51), bis es mit 62:57 in das letzte Viertel ging.

Im letzten Viertel konnten die Nürtinger Korbjäger das Spiel mehr oder weniger souverän (71:61, 75:69) zum 79:75-Endstand bringen. "Sieg ist Sieg", kommentierte Spielertrainer Daniel Weingarten nach dem Spiel. Nächstes Wochenende wartet dann der Tabellenführer aus Zuffenhausen auf die Nürtinger Basketballer (Sa 15.30 Uhr, Sporthalle Talwiesen, Stuttgart-Zuffenhausen).

Gramm (2), Heinigen, Heusgen (19), Hilburger, Mayer (10), Panos, Ratzkowski, E. Schweinfort (4), W. Schweinfort (15), Theilmann (11), Unterseher (8), Weingarten (10)