Herren1: Primus zu stark

In der ersten Halbzeit konnten die Nürtinger Basketballer noch mithalten. Die Kondition reichte aber nicht für eine zweite. Mit 104:76 (22:21, 44:41, 69:56) unterlag die TG beim ungeschlagenen Tabellenführer TV 89 Zuffenhausen.Wieder einmal mit einem schwachen Start mussten die Nürtinger einem Rückstand hinterher rennen, was die Aufgabe gegen den Tabellenführer sicherlich nicht leichter gemacht hat. Aber dank den eigenen schnellen und großen Spieler konnte man im Spiel bleiben. Mit 21:22 ging es aus Sicht der Nürtinger in die erste Viertelpause.

Spielertrainer Daniel Weingarten konnte aufgrund von Ausfällen nur auf neun Spieler zurückgreifen und versuchte eine Zonenverteidung aus - vor allem auch um die Schwächen direkt unter dem Korb besser in den Griff zu bekommen. Das gelang zeitweise auch gut, was nur einen drei Punkte Rückstand zur Halbzeit bedeutete (41:44).

In der zweiten Halbzeit wurden die Nürtinger wohl durch die harte Ganzfeld-Verteidigung der Gastgeber müde und mussten weiterhin viele Dreier der Zuffenhausener hinnehmen - 16 insgesamt im Spiel für Zuffenhausen. Nun übernahm Zuffenhausen das Spiel und konnte mit einer komfortablen 69:56-Führung in das letzte Viertel gehen.

Im letzten Viertel hingen die Nürtinger Korbjäger noch anfangs ganz gut mit (76:65), bis Zuffenhausen noch einmal aufdrehte und die 100 voll machte. Am Ende war es ein deutliches 104:76.

Gramm, Heinigen (2), Heusgen (16), Mayer (21), Ratzkowski (7), W. Schweinfort (8), Theilmann (5), Unterseher (11), Weingarten (6)