Chronik 2014: Die nächste Stufe ist erreicht

Die Spielzeit 2013 / 2014 geht sicherlich als eine der erfolgreichsten Spielzeiten in die Geschichte der Nürtinger Basketballabteilung ein. Im Seniorenbereich dürften die Herren den geplanten Durchmarsch in die Bezirksliga feiern. Im weiblichen Bereich wurde man zudem in den Altersklassen U13 und U15 jeweils Bezirksmeister.

Herren 1 mit dem Durchmarsch – U13er Mädchen wiederholen den dritten Platz bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften
Aus sportlicher Sicht wurden die Ziele der Saison 2013/2014 mehr als nur erreicht. Die Herren 1, verstärkt durch die Rückkehrer Sebastian Hilburger und Willi Schweinfort sowie den beiden Neuzugängen Daniel Weingarten und Robert Heusgen, wollten unbedingt den Durchmarsch in die Bezirksliga erreichen. Nachdem dieses Vorhaben zum Ende der Vorrunde bei 2 Niederlagen doch etwas auf wackeligen Beinen stand, wurde die Mannschaft mit zunehmendem Verlauf der Saison immer stabiler. Am Ende blieb man in der Rückrunde ohne Niederlage und erreichte punktgleich mit dem Kreisliga A Meister Obertürkheim die Vizemeisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga. Fast wäre sogar noch der Meistertitel drin gewesen.
Stimmung pur beim Sieg im Spitzenspiel gegen Obertürkheim- hier im „Duett“ mit der Cheerleader-Gruppe der TG
Die U13er waren sogar noch etwas erfolgreicher als im Vorjahr. Zunächst einmal sicherten sie sich die Bezirksmeisterschaft und danach den inoffiziellen Titel des Württembergischen Meisters. Im Baden-Württemberg-Finale errang die Mannschaft um Trainerin Daniela Fischer dann wie bereits im Vorjahr den dritten Platz.
Kurz darauf durfte die weibliche U15 die Bezirksmeisterschaft in der Altersgruppe U15 bejubeln.
Aber auch die anderen Jugendmannschaften brachten zum Teil sehr tolle Resultate zustande. Die U12 und die U19 erreichten zum Beispiel ebenfalls die „Final 4“ Endrunden. Die U14 und U16 scheiterten ziemlich knapp an der Qualifikation und belegten in Ihren Gruppen jeweils vordere Mittelfeldplätze.
Insgesamt stellte die Nürtinger Basketballabteilung in der Saison 2013 / 2014 beachtliche 10 Mannschaften – darunter 9 Jugendmannschaften.

Jugendoberliga und Bezirksliga – neue Herausforderungen der laufende Saison
Wie schon im letzten Jahr wartet auch in der laufende Saison wieder eine Menge Arbeit, große Herausforderungen aber auch viel Spaß auf die Verantwortlichen und die Sportler der Abteilung.
Zum einen starteten die U15-Mädchen ins Abenteuer Jugendoberliga und das bisher mit beachtlichem Erfolg.
Zum anderen betraten auch die Herren 1 mit dem Start in der Bezirksliga Neuland. Seit dem Bezirkswechsel vor 2 Jahren ist man nun zweimal hintereinander aufgestiegen und spielt zum ersten Mal in der Bezirksliga des Bezirk 3. Dass dort die Luft etwas dünner ist, müssten die Herren schon bei einigen Spielen erfahren. Mit Johannes Mayer ist aber ein Hoffnungsträger nach Nürtingen zurückgekehrt. Im Hinblick auf den Klassenerhalt liegt die Mannschaft grundsätzlich gut im Rennen.
In der laufenden Saison nimmt die Nürtinger Basketballabteilung mit insgesamt 11 Mannschaften am Spielbetrieb teil. Sehr erfreulich ist es, dass man endlich wieder eine zweite Herrenmannschaft an den Start brachte. In dieser Mannschaft sollen vor allem die heranwachsenden Jugendspieler Spielerfahrung sammeln, um in Kürze in die Fußstapfen der heutigen Herrenmannschaft treten zu können.
Erfreulich auch, dass man zum ersten Mal eine U11 Mannschaft und auch endlich wieder eine U10 Mannschaft ins Rennen schicken konnte.
Allerdings hat die Abteilung insgesamt noch immer etwas Luft nach oben. Denn vor allem im weiblichen Bereich ist man leider nicht mit allen Altersgruppen vertreten. In dieser Saison gibt es weder eine Damenmannschaft noch eine U19 Mannschaft. Um hier etwas Abhilfe zu schaffen, und den wenigen Mädchen in diesem Altersbereichen dennoch eine Möglichkeit zu bieten auch weiterhin aktiv Basketball spielen zu können, haben sich die Verantwortlichen der Basketballabteilung entschlossen, im weiblichen Bereich, verstärkt mit dem TSV Jesingen zusammen zu arbeiten.

Neuer Hauptverantwortlicher im Minibereich – neuer Herrentrainer
Erfreulich in dieser Saison ist die Entwicklung im Trainerbereich. Bereits im letzten Jahr konnte man sich mit Pasko Tomic bei der weiblichen U15 die Dienste eines sehr engagierten Trainers sichern. Für die kommende Saison konnte man sogar noch eine Schippe drauflegen. Zum einen machte Jörg Fischer im Herrenbereich Platz für Daniel Weingarten. „Mit Daniel Weingarten haben wir einen guten Mann für unsere Herren 1 gefunden“, so der Tenor des nun ehemaligen Herrentrainers. Damit kann er sich nun weiter um den Aufbau im Jugendbereich kümmern. Ein absoluter Glücksfall ist auch die Verpflichtung von Gerhard Löschke für die Nachwuchsspieler der U10 und U12. Gerade in diesen Altersgruppen hatte man in den letzten Jahren doch immer wieder Schwierigkeiten. Mit Gerhard Löschke konnte nun dieses große Loch gestopft werden.

Dann gab es jüngst noch eine tolle Überraschung. Obwohl Chara Kiriakidis in der laufenden Saison für den Oberligisten Reutlingen spielt, hat er es sich nicht nehmen lassen, zusammen mit Jakob Weber, die U16 Mannschaft zu betreuen. Ansonsten bleibt alles beim Alten. Daniela Fischer kümmert sich (mit Ausnahme der U15) um den weiblichen Bereich. Jörg Fischer um die U14 und U18 Mannschaften.

Auch in der Organisation alles beim Alten
Im letzten Jahr wurden sämtliche Ämter neu besetzt und hier gab es keinen Grund weitere Änderungen vorzunehmen. Dennoch ist man ständig am Ball, um das Organisationsteam kontinuierlich vergrößern zu können. Den einen oder die andere Kandidatin hat man hier bereits ins Visier benommen. Getreu dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ sucht der Abteilungsleiter Heiner Müllerschön immer nach engagierten Kräften.

Die Veranstaltungen der Basketballabteilung im Jahre 2014
Das Veranstaltungsjahr 2014 begann zunächst mit einer Enttäuschung. Das Oster-Mixed Turnier musste aufgrund mangelnder Teilnehmerzahl abgesagt werden.
Dafür veranstaltete man in den Altergruppen U13, U15 und U17 im Juni zum ersten Mal in der Nürtinger Abteilungsgeschichte ein reines Mädchenturnier und das insgesamt mit einer sehr zufrieden stellenden Anzahl an teilnehmenden Mannschaften. Die Betreuer der Teilnehmer waren voll des Lobes für die Organisation des Turniers und fast alle haben bereits eine erneute Teilnahme zugesagt. Also auf ein Neues in 2015.
Obligatorisch natürlich weiterhin das Basketball-Jugendcamp als eine der wichtigsten Veranstaltung im Terminkalender der Abteilung. Im letzten Jahr war man mit der Teilnehmerzahl nicht ganz glücklich. In diesem Jahr wurde das anvisierte Ziel von über 50 Teilnehmer zur Freude der Veranstalter deutlich überschritten. Die Begeisterung der Kinder und Jugendlichen war zudem wieder deutlich zu spüren. Toll auch der Rekordeinsatz an Trainern und Betreuern. Bei 4 Gruppen dürften die Kinder und Jugendliche insgesamt 13 Trainer Kennen lernen. Darunter mit Cristina Henriques (Jugendleiterin und Trainerin beim TSV Steinenbronn), Christine Reuschen und Carmen Schmid auch 3 Helfer von „extern“, welche mit ihrer tatkräftigen Unterstützung mit zum Erfolg der Veranstaltung beitrugen.
Alle Jahre wieder“ – das Nürtinger Basketballcamp 2014
Alle Jahre wieder fand auch in 2014 die Veranstaltung „Basketball um Mitternacht“ statt. In diesem Jahr mit immerhin 30 Teilnehmer aus der Nürtinger Umgebung.
Ebenfalls etabliert und nach wie vor ein fester Bestandteil in den Terminkalendern vieler Vereine ist das traditionelle Nürtinger Jugendturnier. Nachdem man im Vorjahr ein Teilnehmerrekord vermeldet werden konnte, nahmen in diesem Jahr 30 Mannschaften teil. Nach wie vor eine sehr gute Teilnehmerzahl und weiterhin eines der größten Jugendturniere in Baden-Württemberg.. In diesem Jahr ernte man von den Teilnehmern viel Lob und sah viele zufriedene Gesichter. Natürlich ist eine weitere Auflage geplant in 2015 geplant.
… auch Kräftigungsübungen gehören in ein typisches Trainingsprogramm
Ausblick auf das kommende Jahr 2015:
„Wir haben viel erreicht“, so das Fazit der Verantwortlichen der Abteilung. „Aber wir wollen noch mehr“. Im Raume steht, ob man im weiblichen Bereich weiter in Richtung Professionalisierung marschiert. Gute, junge und erfolgshungrige Mädchen wurden in der Zwischenzeit ausgebildet. Der nächste logische Schritt wäre die Teilnahme an der WNBL (weibliche Nachwuchsbundesliga). Die Planungen und die Entscheidungen hier stehen aber noch ganz am Anfang.
Einen Ausblick über die Entwicklung im Herrenbereich zu geben ist schwierig. In diesem Jahr hat man eine tolle Mannschaft zusammen - vielleicht die beste Nürtinger Mannschaft aller Zeiten. Doch berufsbedingt muss man für die kommende Spielzeit den einen oder anderen Abgang befürchten.
So liegt und bleibt das Hauptaugenmerk weiterhin darauf über Jahre hinweg Spieler auszubilden, um kontinuierlich 2 stabile Herrenmannschaften zu besitzen. Auch will man irgendwann einmal den nächsten Schritt machen und in die höchste Liga des Bezirks 3 aufsteigen.
Alles in allem eines der besten Jahre in der Nürtinger Basketballwelt.

Jörg Fischer