Herren1 macht es bis zum Schluss spannend

Veröffentlicht von willi am

Sie können es doch noch. Im letzten Spiel der Hinrunde setzten sich die Basketballer  der TG Nürtingen mit 83:76 (41:30, 66:66) gegen die BG Remseck durch. Die Entscheidung in der bis zum Schluss spannenden Partie fiel dabei erst in der Verlängerung.

Es war bislang alles andere als eine leicht Saison für die Basketballer der TG Nürtingen.
In vielen der vergangenen Spielen hielten die Nürtinger lange mit, am Ende jedoch zogen Sie immer den Kürzeren. So war es nun an der Mannschaft, sich selbst das schönste Weihnachtsgeschenk zu machen, und die Hinrunde mit einem Sieg gegen den Tabellenachten aus Remseck zu beenden.

Die TG startete vielversprechend in die Partie. Von Beginn an wurde der “Game Plan” von Coach Weingarten konsequent umgesetzt und die körperlichen Vorteile unter dem Korb gut genutzt. Zum Ende des ersten Viertels lang man mit 24:18 in Führung. Auch im zweiten Viertel spielte die TG stark, ein schneller 8:0 Lauf zu Beginn sorgte erstmals für eine zweitstellige Führung (32:18, 13.Minute).  Trotz der vermeintlich komfortablen Führung taten sich die Nürtinger jedoch in der Verteidigung schwer. Immer wieder konnten die Gäste nur durch Fouls gestoppt werden. Die daraus resultierenden Freiwürfe verwandelten die Gäste hochprozentig, und konnten den Rückstand so bis zur Pause auf 11 Punkte verkürzen (30:41, 20. Minute).

Nach dem Seitenwechsel kämpften sich die Gäste weiter heran, während in der Nürtinger Offensive nicht mehr viel klappen wollte. Ließ man den Ball in der ersten Halbzeit noch gut laufen, und fand so oft den freien Mann, waren es nun zunehmend Einzelaktionen auf Seiten der Hausherren. Die Folge: Mit lediglich fünf Punkten Vorsprung ging es für die Hausherren ins letzte, entscheidende Viertel (54:49, 30.Minute). Der Nürtinger Angriff stockte nur komplett, in den ersten vier Minuten gelang der TG nur ein Korberfolg. Fünf Minuten vor Schluss war beim Spielstand von 56:56 wieder alles offen. Es entwickelte sich eine hochdramatische Schlussphase. Nürtingen erkämpfte sich zunächst wieder die Führung (61:58 37.Minute), verlor diese aber wieder 15 Sekunden vor dem Ende (63:66).
Am Ende war Centerspieler Thorsten Ratzkowski, der die TG mit der Schlusssirene durch einen erfolgreichen Dreipunkte-Wurf in die Verlängerung rettete.

Das Momentum war nun wieder auf Seiten der Hausherren. Vorne spielte man die Angriffe nun diszipliniert aus, und konnte von den Gästen fast nur noch durch Fouls gestoppt werden. Die daraus resultierenden Freiwürfe wurden sicher verwandelt, und am Ende stand ein verdienter, wenn auch etwas glücklicher, 83:76 Erfolg zu Buche.

Für die TG bedeutet der Sieg etwas Abstand zu den beiden Abstiegsrängen. Darauf ausruhen möchte sich jedoch keiner. Für Coach Weingarten kommt die Pause daher zur richtigen Zeit: “Wir werden die Feiertage zur Erholung nutzen, und dann schnell wieder im Training angreifen. Unser Ziel für die Rückrunde: Wir wollen so schnell wie möglich unten raus”. Das nächste Spiel der TG findet am 14.Januar um 19 Uhr statt. Dann ist der aktuelle Tabellenvierte TSV Ingelfingen zu Gast in der Hölderlin-Sporthalle.

Buka 6, Hilburger 5, Kostidis, Moreau, Nyankam 2, Pavlica 6, Ratzkowski 16 ,Schweinfort 13, Theilmann 4, Tussetschläger 19, Unterseher 9, Weingarten 3,

Kategorien: Herren1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.