U18m: Begegnung auf Augenhöhe


Erstmals in Vollbesetzung machten sich die motivierten Nürtinger auf dem Weg nach Kornwestheim, die stark in die Saison gestartet sind und aktuell den zweiten Tabellenplatz belegen.
Nach dem umkämpften Sieg gegen Ulm am vorherigen Wochenende, hatte die ganze Mannschaft viel Selbstbewusstsein getankt. Trotz körperlicher Überlegenheit auf Seite Kornwestheims, hatte die TG das Momentum im ersten Viertel auf ihrer Seite. Mit einer 9:22-Führung gingen die Nürtinger Jugendspieler in das zweite Viertel. Der Schlüssel dafür waren intensive Defense und solide Offense. Durch ein durchwachsenes 2.Viertel der Nürtinger konnten die Gastgeber auf 30:32 zur Halbzeit verkürzen.

In der zweiten Hälfte des Spieles konnte sich keine der beiden Mannschaften eine große Führung erspielen. Vor allem der körperlich starke Kornwestheimer Center Brekalo, machte in dieser Phase der jungen Mannschaft aus Nürtingen zu schaffen.  Mit viel Spannung auf beiden Seiten, ging es bei einem Stand von 45:49 für Nürtingen in das finale Viertel.

Bis zu den Schlussminuten konnte die TG sich auf Augenhöhe mit dem breiten Kader aus Kornwestheim messen, doch letztlich setzten sich die Gastgeber mit 13 Punkten Vorsprung  durch (77:64). Vor allem weil die zuvor konstant starke Defense der Nürtinger in den letzten Minuten zusammenbrach und in der Vorwärtsbewegung zu hektisch  der Abschluss gesucht wurde. „Wir haben heute 36 Minuten auswärts bei einem Topteam geführt und uns insgesamt gut präsentiert“ meinte der Nürtinger Coach Yannick Abele nach dem Spiel und fügte trotz guter Leistung des jungen Teams hinzu, “allerdings haben wir noch einige Schwächen gezeigt an denen wir arbeiten müssen“. Mit diesem Vorsatz fokussiert sich die ganze Mannschaft jetzt auf den nächsten Gegner Young Tigers Tübingen, der am kommenden Samstag in der Hölderlinhalle zu Gast ist.

Punkte: Amet, Fischer (8), Gscheidle (12), Hyseni, Karahan (11), Kisner (5),  Matesic (3), Müllerschön M. (3), Müllerschön L. (7) , Sigel (15), Taskesen, Zamanakos