Doppelspieltag TG Nürtingen U15w Oberliga

Veröffentlicht von willi am

SV Tübingen – TG Nürtingen 41:42 
Im ersten Spiel mussten die U15 Basketballmädchen der TGN gegen den Tabellenletzten aus Tübingen antreten. Die Mannschaft startet konzentriert und konnte bis zur Pause einen klaren 22:10 Vorsprung herausspielen. Auch nach dem dritten Viertel lagen die TGN-Mädchen noch mit 30:22 in Führung und alles schien nach Plan zu laufen. Im letzten Viertel reihten sich dann allerdings in der Defensive einige Fehler aneinander und in der Offensive lies man mit einer miserablen Freiwurfquote etliche Punkte liegen, so dass Tübingen bis kurz vor Schluss zum 38:38 ausgleichen konnte. Die Nürtinger Mädchen behielten aber die Nerven und gingen mit zwei weiteren Zweiern durch Wosnitza und Müllerschön wieder mit 42:38 in Führung. Noch 15 Sekunden auf der Uhr und alles schien gelaufen. Doch die Tübingerinnen erhielten nach einem Foul noch zwei Freiwürfe von denen sie einen verwandelten und beim zweiten durch Offensiv-Rebound zwei weitere Punkte erzielten. Es stand 42:41 für die TGN bei eigenem Ballbesitz und es waren noch wenige Sekunden auf der Uhr. Die Tübingerinnen wollten den Ballbesitz nun erzwingen und attackierten die Nürtinger Aufbauspielerin wild, was aber dann lediglich zu weiteren Fouls gegen Tübingen führte, so dass die Spielzeit ablief und ein knapper Sieg verbucht werden konnte.

Rosi Caleia (6), Kim-Tara Fischer(5), Jasmin Hitzelsberger (2), Emmi Müllerschön(10), Merle Neef, Ramona Wosnitza(4), Selma Yesilova(15), Lena Haussmann, Anika Bezler

TG Nürtingen – VfL Waiblingen 66:55 
 Gegen den Dauerrivalen aus Waiblingen gingen die TGN Korbjägerinnen von Anfang an sehr konzentriert zur Sache. Die beiden Ausnahmespielerinnen des VfL wurden gut verteidigt, so dass sie nicht zu ihrer gewohnten Entfaltung kamen. Zur Halbzeit stand dann auf der Anzeigetafel bereits eine verdiente 11-Punkte Führung (36:25) für die TGN. In der zweiten Hälfte konnten die Waiblinger Mädchen den Rückstand kurzzeitig etwas verkürzen, doch die TGN-Spielerinnen hielten immer wieder erfolgreich dagegen, was letztendlich zu einem 66:55-Sieg führte. Maßgebend für den Erfolg war eine frühe konzentrierte und aggressive Verteidigung, die immer wieder zu Ballverlusten bei Waiblingen und zu Punkten durch Schnellangriffe (Fastbreaks) führte. Insbesondere Defensivspezialistin Kim-Tara Fischer erwischte einen hervorragenden Tag. Mit diesen beiden Siegen ist die TGN nun weiterhin ungeschlagener Tabellenführer der Oberliga Württemberg und bereits vorzeitig für die Play- Offs um die Baden-Württembergische Meisterschaft qualifiziert.

 Rosi Caleia (2), Kim-Tara Fischer(14), Jasmin Hitzelsberger(2), Emmi Müllerschön(14), Merle Neef, Sarah Wanzke(13), Ramona Wosnitza(8), Selma Yesilova(13), Anika Bezler

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.