Zurück in der Erfolgsspur

Veröffentlicht von willi am

Mit 87:57 (47:25) gewannen die Nürtinger Basketballer ihr Auswärtsspiel beim Drittletzten BG Tamm/Bietigheim. Bereits früh im Spiel stellte die TG die Weichen auf Sieg, und ließ bis zum Schluss auch nichts mehr anbrennen.

Die Mannschaft hat eine schwierige Woche hinter sich. Nach der unglücklichen Niederlage am vergangenen Wochenende wurde im Training intensiv an den ausgemachten Schwächen gearbeitet. “Wir sind auf dem richtigen Weg”, zeigte sich Trainer Weingarten zufrieden, “vor allem in der Intensität haben wir diese Woche nochmal eine Schippe drauf gelegt.” Gleichzeitig betont er: “Gegen Tamm wollten wir diese Dinge nun auch in einem Pflichtspiel umsetzen.”

Nürtingen startete einmal mehr gut ins Spiel und erspielte sich schnell einen ersten Vorsprung (11:5, 5.Min). Wieder einmal waren es vor allem die Centerspieler, die im Angriff die Akzente setzten. Mit einem Acht-Punkte Vorsprung ging es in den zweiten Spielabschnitt (21:13, 10.Min). Dort das gleiche Bild: Die TG setzte sich weiter ab. Bis zur Pause wuchs der Vorsprung auf 23 Punkte an (47:25, 20.Min).

Anders als in den vergangenen Wochen erlaubte sich die Mannschaft auch nach dem Seitenwechsel keine Schwächephase. Im Gegenteil: Durch solide Verteidigung und einer mannschaftsdienlichen Spielweise (Weingarten: “Immer den Blick für den freien Mann, so wollen wir spielen”) knackte man bis zum Ende des dritten Viertels auch die 30-Punkte-Marke (68:35, 30.Min). Die Hausherren gaben sich jedoch bis zum Schluss nicht auf. Vor allem dank einiger erfolgreicher Drei-Punkte-Würfe der Heimmannschaft blieb es daher bis zum Ende beim 30-Punkte-Vorsprung (87:57, 40.Min).

“Es war der Mannschaft anzumerken, dass sie sich für die Niederlage gegen Kupferzell rehabilitieren wollte”, so ein durchaus zufriedener Trainer Weingarten nach dem Schlusspfiff. “Ebenso war klar, dass Tamm uns nicht bis ans Limit fordern würde. Umso wichtiger, dass wir die Begegnung von Beginn an mit der notwendigen Ernsthaftigkeit angegangen sind und früh für eine Entscheidung gesorgt haben.”

Nun freut man sich im Nürtinger Lager auf das kommende Heimspiel-Wochenende. Zu Gast ist dann der aktuelle Tabellenführer TSG Heilbronn. Beide Teams haben 6:1 Siege auf dem Konto – dem Sieger dieses Top-Spiels winkt daher die vorübergehende Tabellenspitze in der Landesliga. Für Spannung ist also gesorgt die Mannschaften freut sich über zahlreiche Unterstützung. Spielbeginn ist um 19Uhr in der Hölderlin-Sporthalle.

Für die TG spielten:
Abele 3, Hilburger 6, Kostidis 14, Müllerschön, Parlapanis 6, Ratzkowski 14, Schweinfort 13, A. Sengül 13, E. Sengül, Tussetschläger 3, Unterseher 12, Weingarten 3

Kategorien: Herren1