Damen: Noch ein Spitzenspiel

Veröffentlicht von Martin Unterseher am

Am heutigen Samstag (19:00 Uhr Hölderlin-Sporthalle) treffen die Oberligadamen der TG Nürtingen erneut auf einen aktuellen Tabellenzweiten. Dieses Mal empfängt die Fischertruppe die Damen des SV 03 Tübingens. Nach der jüngsten Pleite in Heidenheim gehen die Nürtingerinnen als Außenseiter in die Partie.

Die aktuellen Tabellensituation in der Damen Oberliga ist ziemlich kurios. Zum dritten Mal nacheinander treffen die Damen der Turngemeinde jeweils in der heimischer Hölderlinsporthalle auf den aktuellen Tabellenzweiten. Während man vor 3 Wochen, als Tabellenführer angetreten, durch eine Niederlage gegen den MTV Stuttgart die Tabellenführung verlor, konnte man sich 2 Wochen später gegen den TuS Stuttgart knapp durchsetzen und damit selbst wieder auf den zweiten Platz vorrücken. Nach der jüngsten Niederlage in Heidenheim vor Wochenfrist sind die ehemaligen Tabellenführer mittlerweile auf den vierten Tabellenplatz abgerutscht. 

Zuletzt konnte die Mannschaft von Trainer Jörg Fischer kaum zusammen trainieren und immer wieder musste man in den letzten Wochen nicht nur in der Trainingseinheiten, sondern auch in den Spielen auf wichtige Stützen verzichten. In welcher Formation die Turngemeinde am heutigen Samstag auflaufen wird, war zum Zeitpunkt des Verfassens des Berichts ungewiss. Vermutlich wird der Trainer nominell aus dem Vollen schöpfen können, allerdings weisen etliche Spielerinnen einen Trainingsrückstand auf und konnten in den letzten Wochen nur selten, teilweise sogar überhaupt nicht trainieren. Aber hinter dem Einsatz einiger Spielerinnen steht aus gesundheitlichen Gründen noch ein großes Fragezeichen. Nicht zuletzt deshalb dürften die Favoritenrolle eindeutig bei den Tabellenzweiten aus Tübingen liegen.

Die SVlerinnen sind in dieser Saison nominell stärker besetzt als in der Vorsaison und deutlich stärker einzuschätzen. Nur das Auftaktspiel gegen Hellas Esslingen ging verloren. Seither sind sie in den 6 folgenden Spielen ungeschlagen. Dabei gewannen sie ihre Spiele zum Teil sehr deutlich. In der letzten Saison hatten die SVlerinnen gerade gegen die Turngemeinde in beiden Spielen das Nachsehen und im Nürtinger Lager rechnet man damit, dass die Damen aus der Universitätsstadt alles dransetzen werden, nicht erneut als Verlierer das Feld verlassen zu müssen.

Für Spannung dürfte gesorgt sein, denn kampflos wollen sich die Hölderlinstädterinnen in diesem Spiel, trotz der nicht gerade optimalen Vorbereitung, sicherlich nicht ergeben.

jöf

Kategorien: Damen1